Trendbarometer Finanzmarketing
Was 2022 neben ­digitalen ­Angeboten wichtig wird

Die Branche startet frisch ins neue Jahr und PEPE berlin hat Expert:innen aus Sparkassen, Genossenschaftsbanken und anderen Kreditinstituten gebeten, sich den Fragen unseres Trendbarometers zu stellen. Die Ergebnisse erfahrt ihr hier.

Mit Promotions die jungen Zielgruppen erreichen

Mindestens vierteljährlich führen die befragten Kreditinstitute aufmerksamkeitsstarke Promotions durch, um Jugendliche, junge Erwachsene und Familien zu erreichen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Viele Menschen sitzen auf roten Liegestühlen in der Sonne und schauen auf einer Leinwand einen Film an

Off- und Online-Maßnahmen gleichermaßen gefragt

Laut unserem Trendbarometer liegt die oberste Priorität bei Marketing-Expert:innen vor allem auf Mailings und Landingpages. Aber auch Flyer, Plakate und aufmerksamkeitsstarke Imagefilme zählen zu den Must-Haves für das noch frische Jahr 2022. Alle vier Medien erzeugen laut den Expert:innen eine langfristige Werbewirkung.

Vorteile von Print-Medien finden Anklang bei Zielgruppen

Print-Produkte, beispielsweise Mailings, lösen vor allem bei Privatkund:innen, Senior:innen aber auch Familien starke Impulse aus. Grund dafür sind die überzeugenden Vorteile des Mediums: eine sehr gute Visualisierung der Inhalte, die besserer Erinnerbarkeit und Individualisierungsmöglichkeit oder die Verlängerung durch QR-Codes ins World Wide Web.

Beratungscenter bewerben: Kundendialogcenter Volksbank in Südwestfalen: Mailings

Wie können wir euch unterstützen?

LION Zerbe
Referent New Business
lion@pepe-berlin.de
030 – 208 472 6427

Trendbarometer im Finanzmarketing

PEPE berlin hat in der Finanzbranche nachgefragt, wie sie zu Promotion, Off- und Online-Marketing sowie zu Printprodukten stehen. Die Ergebnisse findet ihr in unserem Trendbarometer.