So generiert ihr mehr Reichweite

Wenn Journalismus auf die Region trifft

Was haben die Sparkasse Düren und die Volksbank in Südwest­falen gemein, außer dass sie in Nordrhein-Westfalen liegen? Beide werden von PEPE berlin mit journalistischen, regio­nal einzigartigen und leidenschaftlichen Texten, Filmen oder Podcasts ­beliefert. Die Beitragsarten sind so unterschiedlich, wie die behan­delten Themen: Fachinformationen zur Haus­finanzierung, Ratgeber-Texte zur Gartengestaltung oder Interviews zur Einbruchsicherheit – alles geht.

Regionalität schafft Vertrauen

Die Regionalisierung ist der zentrale Punkt. Denn davon profitiert letztendlich das jeweilige Kreditinstitut. Durch regionalen Content werden die Menschen vor Ort erreicht, angesprochen und von den Bankpro­dukten überzeugt.

 

Dies gelingt, wenn Menschen von Dingen lesen, die ihnen vertraut sind. Denn was spricht eine Familie im Siegerland eher an: Ein allgemei­ner Artikel, in dem die Schulsitua­tion in Deutschland erklärt wird? Oder ein zielgerichteter Beitrag, der die familienfreundlichsten Gemein­den in Südwestfalen anhand von nach­vollzieh­baren Kriterien, etwa der Anzahl von Kitas und Schulen, vorstellt?

 

Dem zugrunde liegt eine regio­nale SEO-Analyse mit deren Hilfe wir herausfinden, wonach die Men­schen vor Ort im Internet suchen. Daraus werden Themen formuliert, die wir für die jeweilige Region umsetzen. Dadurch entsteht Nähe so­wie einzigartiger und glaub­würdiger Content mit Mehrwert. Das wird honoriert und schafft Vertrauen. Und wenn im gleichen Atemzug Bankprodukte vorgestellt werden oder der Name des Kreditinstituts aufscheint, stärkt das die Markenbindung. Denn der Wiedererken­nungswert steigt von Content zu Content.

Journalistischer Ansatz als Problemlöser

Wir alle wollen das Gefühl haben, persönlich angesprochen zu wer­den, so, als existiere der Text, das Video oder der Podcast nur für uns. So kommt es, dass wir lieber etwas über die richtige Balkonbe­pflanzung in Düren erfahren und nicht über Themen, die uns im Alltag nicht betreffen. Deshalb müssen die Men­schen auch Schritt für Schritt an Bankprodukte herangeführt wer­den. Das schafft PEPE berlin mit seinem journalistischen Ansatz.

 

Guter Content misst sich daran, dass er komplexe Themen verständlich aufbereitet, im nötigen Moment unterhaltsam ist, informiert und für die Region relevant ist. Dafür sorgen unsere Contentverführer Dorothea und Matthäus, die Ideen leidenschaftlich, mit viel Liebe zum Detail und kreativ umsetzen.

 

Die multimediale Aufbereitung der einzelnen Themen spielt auch eine wesentliche Rolle. So müssen auch Bilder die regionalen Gegebenheiten zeigen. Wenn es also um Fahr­radtouren im Märkischen Kreis geht, sollte nicht ein Radfahrer vor dem Brandenburger Tor gezeigt werden. Auch Infografiken, die die wichtigsten Informationen des Textes nochmals optisch auf den Punkt bringen, gehören zur Veran­schaulichung dazu.

 

All das kann und macht PEPE berlin. Wir bieten starken Content, anschauliche Grafiken und Bilder sowie Expertise zu den unterschiedlichsten Themen. Ihr wollt das auch für eure Region? Wir übernehmen das gerne für euch.

Matthäus Masè

Wie können wir euch unterstützen?

MATTHÄUS Masè
PR-Manager
matthaeus@pepe-berlin.de
030 – 208 472 640

Regionaler Content für mehr Reichweite

Um Nutzer nachhaltig für die Themen Immobilien, Wertpapiere oder Privatkredite zu begeistern, haben wir für unsere Kunden ein Online Marketing-Konzept entwickelt.